Jesus Christus spricht:
Seid barmherzig, wie auch
euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6,36

Was für eine Zusage?! Was für eine gute Aussicht auf das Neue Jahr. Befreit von Angst und Sorge so denken, leben, handeln wie der Vater. Und ich sage es gleich hier zu Anfang, damit du dich nicht verfängst im patriarchalen Denken: Gott ist ganz sicher genauso Mutter wie er/sie Vater ist. Also: der Vater, die Mutter unseres Mensch-Seins. So barmherzig sein wie der Vater im Himmel – übersteigt das nicht meine kleinen, schwachen Möglichkeiten?!
Überlegen wir kurz, welche Alternative sich bietet? Wenn ich meine nicht barmherzig sein zu können, bleibt ja nur das Gegenteil! Oder? Als da wäre, kleinkarierte Erbsenzählerei; jedes Wort auf die Goldwaage legen; nachtragend und verbitternd sich abwenden; nichts mehr durchgehen lassen; auf der Hut und Lauer liegend damit mir ja das nächste Fehlverhalten meiner Nächsten nicht entgeht; dabei selbst immer hässlicher werden, denn all die hässlichen Gedanken werden irgendwann mein Äußeres hässlich machen! Das alles ist mir zu schwer- zu bedrückend – keine gute Aussicht!


Schon beim Niederschreiben fühlt mein Leib sich nicht mehr wohl.
Dagegen weitet es mir den Sinn und die Seele, wenn ich mich von der Barmherzigkeit meines himmlischen Vaters/Mutter umgeben, getragen, gestützt und zurecht gebracht empfinde und mich so anschaue, wie Gott mich anschaut.

Den Vater nun nachzuahmen, es ihm gleich zu tun, mit seinem gütigen, großzügigen Maß zu messen – mich und meine Nächsten – ist sicherlich manchmal eine Herausforderung! Lässt sich aber auch – gut – üben. Jeden Tag neu – gut – üben. Niemand verlangt dabei von dir/mir Perfektion.
So wie ich Gott kenne, genügt ihm oft schon mein schwaches Mühen und die Sehnsucht meines Herzens. Denn an jedem neuen Morgen dieses neuen Jahres, ist Gottes Güte umfassend groß und seine Treue unbegrenzt. Und an jedem neuen Abend dieses neues Jahres schlägt sein Herz für dich und mich und schaut voll Freude und segnender Barmherzigkeit auf dein und mein Leben! Also dann, frisch ans Werk:
Lasst uns barmherzig sein, wie unser Vater im Himmel barmherzig ist!

Ein gesegnetes neues Jahr, Gesundheit und bleibt behütet

Ihr/euer Volker Sturm

 

2021